Veranstaltungen

FACHDILAOG: Einsatz von Recycling-Beton
18.& 19. September 2018, Berlin

Die Senatsverwaltung für Umwelt lädt gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft erstmalig zu diesem Fachdialog. Hoher Bedarf an Baustoffen, Flächen- und Ressourcenverbrauch bei der Gewinnung von Gestein und Sand zur Erzeugung von Baustoffen, hoher Bedarf an Deponiekapazitäten, Umweltbelastungen durch Transporte – vieles spricht für eine Intensivierung des Einsatzes von RC-Beton bei Hochbaumaßnahmen. Vor dem Hintergrund des Zero-Waste-Ziels des Landes Berlin sollen durch den konsequenten Einsatz von Recyclingbeton Stoffkreisläufe geschlossen und relevante Umweltentlastungen und Ressourceneinsparungen erzielt werden.

Der Fachdialog widmet sich Fragestellungen rund um die Einsatzmöglichkeiten von Recyc- lingbeton im Hochbau sowie den Herausforderungen beim Rückbau und der Herstellung von qualitativ hochwertigem Recyclingbeton. Den Abschluss bildet eine Exkursion mit interessanten Einblicken in die praktische Arbeit mit RC-Beton bei der Errichtung eines Schulgebäudes in Berlin-Neukölln sowie einer modernen Recyclinganlage in Berlin-Spandau.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

KONFERENZ: Deutschland FAIRgleicht
20. & 21. September 2018, Erfurt

Die sozial verträgliche Beschaffung ist ein wichtiger Bestandteil jeder Nachhaltigkeitsstrategie in Kommunen. Doch wie gelingt der Einstieg in das Thema und ist dieser erst geschafft, wie geht es in die tatsächliche Umsetzung und Etablierung? Wie machen sich andere Kommunen in Deutschland auf den Weg hin zu einer festen Verankerung von Strukturen für die faire und nachhaltige Beschaffung?

Die Fach- und Netzwerktagung der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt bietet fachlichen Input, Austausch und neue Impulse für Kommunen und andere Akteure. Die Tagung findet dieses Jahr in Erfurt statt – die Anfahrt lohnt sich aber vor allem für Beschaffungsverantwortliche! Weitere Informationen gibt es hier.

 

SCHULUNG FÜR BESCHAFFER: Sozialgerechter öffentlicher Einkauf in der Praxis
09. Oktober 2018, Berlin

In dieser Schulung an der VAK Berlin erfahren interessierte Beschaffungsverantwortliche, wie sozialgerechter Einkauf praktisch umgesetzt werden kann. Es geht dabei zum einen um die Frage, bei welchen Produktgruppen Probleme auftreten und zum anderen, wie sie sicherstellen und kontrollieren können, dass Arbeits- und Menschrechte bei der Produktion der von Ihnen beschafften Waren eingehalten werden. Es werden Musterausschreibungen zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung findet statt am 09.10.2018 in der VAK Berlin.
Bitte melden Sie sich bis zum 04.09.2018 bei der VAK Berlin an! Veranstaltung:
FBZ/18-H-2051 -> bei eVAK suchen. Bei Fragen kontaktieren Sie Katharina Debring.

Sie wohnen nicht in Berlin und können keine VAK-Kurse besuchen? Unsere Partnerorganisation femnet bietet zusammen mit weiteren Partnern kostenlose Workshops zum Thema sozial verantwortliche Beschaffung für Auszubildende, Studierende sowie aktive Mitarbeiter*innen der öffentlichen Verwaltung an. Weitere Informationen gibt es HIER.

 

KONFERENZ: Zwei Jahre Reform des Vergaberechts
05. September 2018, Berlin

Bereits 2017 hatten die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) auf einer gemeinsamen Fachtagung eine erste Bilanz der Vergabereform auf Bundesebene gezogen und die Situation der sozialen Kriterien in der öffentlichen Auftragsvergabe beleuchtet. Bei der diesjährigen Tagung soll der Fokus auf die Praxiserfahrungen des Bundes, der Länder und Kommunen und der Unternehmen gelenkt werden: Wie ist die Reform zwei Jahre nach Inkrafttreten zu bewerten? Ist die Berücksichtigung der sozialen Kriterien aus der Sicht der Vergabepraxis leichter geworden? Wo gibt es noch Handlungsbedarf? Wie ist der Stand der Diskussion im Bund und den Ländern? Wie stellen sich Unternehmen den neuen Anforderungen des Vergaberechts?

Es diskutieren Vertreter/innen der Gewerkschaften, Sozialkassen, NGOs, der Bundes- und Landesministerien, der kommunalen Vergabestellen, der Wirtschaft und der Wissenschaft. WEED-Referentin Annelie Evermann wird dort einen Vortrag zu den Auswirkungen der Vergaberechtsreform halten.

Es wird um Anmeldungen auf www.fes.de/GPol oder per E-Mail bei Lena Schill: lena.schill@fes.de gebeten.

 

*** VERGANGEN ***

DISKUSSIONSABEND: Öffentliche Aufträge nur für tariftreue Unternehmen?
Das neue Landesvergabegesetz aus Arbeitnehmersicht
27. Juni 2018, Berlin

Die Landesarbeitsgemeinschaft DIE LINKE Berlin, der SPD-Landesverband Berlin Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen und Gewerkschaftsgrün Berlin-Brandenburg veranstalten am 27.06.2018 diesen Diskussionsabend in Berlin.

„Faire Löhne, bessere Arbeitsbedingungen, mehr Personal – wir sorgen für gute
Arbeit im öffentlichen Auftrag“. So steht es im Koalitions-Programm von Rot-Rot-
Grün in Berlin. Doch öffentliche Aufträge gehen derzeit noch oft an den billigsten
Anbieter, auch wenn er Dumping-Löhne zahlt. Nun steht das Berliner Vergaberecht
vor einer Novellierung. Das europäische Recht lässt inzwischen Tariftreue als
Vergabe-Kriterium zu. Wird es jetzt 100% soziale und ökologische Vergabe geben?
Was muss in dem Gesetz stehen, welche rechtlichen Grenzen existieren?
Wie kann sichergestellt werden, dass in der Praxis Tariftreue Realität wird?
Wie verhält sich das Land Berlin als öffentlicher Auftraggeber?

Mit?
Sabine Bangert (Bündnis 90/Die Grünen)
Lars Düsterhöft (SPD)
Peter Keibel (IG BAU)
Walter Kuhn (DGB)
Katina Schubert (DIE LINKE)
Moderation: Armin Schäfer (Sprecher GewerkschaftsGrün Berlin)

Wann? Mittwoch, 27.06.2018, 18.30 bis 21.30 Uhr
Wo? IG Metall Berlin, Alwin-Brandes-Saal, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin

 

FACHKONFERENZ für sozial verantwortliche Beschaffung von IT-Hardware
21./22. Juni 2018, Stuttgart

Im Juni 2018 findet die 6. bundesweite Fachkonferenz für sozial verantwortliche IT-Beschaffung statt.

Die Fachkonferenz wendet sich an AkteurInnen des öffentlichen Beschaffungswesens, der Landes- und Kommunalpolitik, von NGOs, Kirchen und IT-Unternehmen. Sie lädt ein zum Erfahrungsaustausch und zum Dialog, wie die öffentliche Hand mit ihrem Einkauf zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen IT-Industrie beitragen kann. Die Konferenz wird von WEED zusammen mit der Werkstatt Ökonomie e.V. (WÖK) und dem Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) e.V. organisiert.

Ein Schwerpunkt liegt diesmal erstmalig bei der Rohstoffförderung. Für Beschaffungsverantwortliche galt es bislang als unmöglich, die soziale Situation ganz am Anfang der Lieferkette zu berücksichtigen. Doch durch die Fortentwicklung von Unternehmensinitiativen, die durch den US-amerikanischen Dodd-Frank Act angestoßen wurden, sowie durch die neue EU-Verordnung zu Konfliktrohstoffen tun sich sukzessive bessere Möglichkeiten auf, auch die Rohstoffförderung in öffentliche Ausschreibungen mit einzubeziehen.

Weitere Informationen & Anmeldung auf: www.faire-beschaffung.de

 

KONFERENZ: FAIRgabe als Chance für ein Faires Berlin
15. Februar 2018

In Berlin steht die Novelle des Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetzes an. Die Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag angekündigt, dass sie die Vergabe von öffentlichen Aufträgen nutzen will, um „eine nachhaltige, an ökologischen, sozialen und geschlechtergerechten Kriterien ausgerichtete wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen“.

Auf unserer Konferenz FAIRgabe als Chance für ein faires Berlin am 15.02.2018, von 10:00 bis 16:00 Uhr, wollen wir diese und andere Fragen mit Vertreter/innen der Landesregierung, der Verwaltung und der Bezirke diskutieren. Im Fokus stehen die Verankerung sozialer und ökologischer Kriterien in einem novellierten Gesetz sowie deren wirksame Kontrolle. Gute Beispiele geben dabei Anreize und Ideen aus der Praxis.

Bitte melden Sie sich an unter: info@fairgabe.berlin.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!